Mascara Test: Die besten Wimperntuschen im Vergleich

Wimperntusche wertet jedes Make-up auf. Aber es gibt deutliche Unterschiede zwischen den Marken, die sich in der Qualität der Mascara äußern. Auch persönliche Präferenzen spielen eine Rolle: Will man lieber viel Volumen, starke Deckkraft oder außergewöhnliche Länge der Wimpern? Ein Vergleich zwischen den verschiedenen Mascaras lohnt sich: Wer einmal die perfekte Wimperntusche gefunden hat, der muss sich nie wieder Sorgen um den perfekten Augenaufschlag machen.

Mascara Vergleich 2017

Letzte Aktualisierung am: 21.02.2017


Wie wähle ich die richtigen Mascara?

L'Oréal False Lash SchmetterlingDer krönende Abschluss jeder Schminksession ist die Wimperntusche. Sie verleiht einen strahlenden Blick, intensiviert die Augenfarbe und sorgt für den letzten Schliff beim Make-up. Aber gerade in den Punkten Handhabung, Alltagstauglichkeit und Effekt unterscheiden sich die Produkte deutlich. Folgende Fragen helfen bei der Suche nach der perfekten Mascara.

Gibt es DIE perfekte Mascara überhaupt?

Man hört immer wieder, dass nichts so abhängig von der Person wäre, wie die Mascaravorlieben. Trotzdem bilden sich aber immer wieder bestimmte Lieblinge unter Beautybloggerinnen oder Youtuberinnen, die besonders tolle Eigenschaften haben. Sicherlich gibt es nicht die eine perfekte Mascara, aber man kann sicherlich für sich selbst das perfekte Produkt finden.

Was ist im Alltag wichtig?

Für den Alltag sind vor allem Aspekte wie die Haltbarkeit, die Verträglichkeit und das Verhalten der Wimperntusche beim Abschminken wichtig. Niemandem nutzt eine Mascara, die perfekte Wimpern zaubert, aber nach 3 Stunden von den Augen bröckelt oder für tränende Augen sorgt. Auch das Abschminken sollte man nie vergessen: Wenn die Mascara über Nacht auf den Augen trocknet, können Wimpern ausfallen. Allerdings kann das auch passieren, wenn man beim Abschminken zu viel Kraft aufwenden muss, um die Tusche von den Wimpern zu bekommen. Daher sollte das perfekte Produkt mit Make-up-Entferner leicht von den Augen entfernbar sein.

Was können Wimperntuschen grundsätzlich?

Die meisten Produkte sorgen in gewissem Umfang für Volumen, zusätzliche Länge und besser getrennte Wimpern. Allerdings unterscheidet sich jede Mascara darin, welchen Effekt sie auf die Augen zaubert: Die einen liefern mehr Volumen, andere sorgen durch besondere Formulierungen für extrem verlängerte Wimpern. Bei der Auswahl sollte man also darauf achten, was man selbst möchte. Wer schon von Natur aus lange Wimpern hat, braucht keine Mascara, die genau diesem Effekt erzielt.

Wie trage ich die Mascara am besten auf?

Mit ruhiger Hand und etwas Übung gelingt der Auftrag kinderleicht. Expertinnen führen das Bürstchen mit leichten Zickzack-Bewegungen durch die Wimpern, um die einzelnen Wimpern schön voneinander zu trennen. Man trägt meist eine Schicht für einen natürlichen Effekt auf und zwei Schichten, wenn es dramatischer sein soll. Mehr als zwei Schichten sollten es aber auch nicht sein, weil die Masse sonst die Wimpern beschwert und das Volumen hin wäre. Die Wimperntusche gehört mit zu den letzten Dingen, die man aufträgt. Erst wenn Lidschatten, Puder und Rouge sitzen, sollte man zu ihr greifen, damit die pudrigen Partikel nicht auf den Wimpern haften bleiben.

Welchen Unterschied macht das Bürstchen?

Das Bürstchen hat einen enormen Effekt auf Volumen und Trennung der Wimpern. Man unterscheidet zwei Arten: Gummibürstchen und Bürstchen mit synthetischen Haaren. Bürstchen auf Gummi oder Kunststoff sind weniger buschig und eher lang und schlank. Sie sorgen für präzise Trennung und bringen das Produkt besser auf die Wimpern. Außerdem sind sie stabiler als ihre Verwandten mit synthetischen Haaren. Diese sind meist sehr voluminös und sorgen auch auf den Wimpern für den richtigen Schwung. Dafür verursachen diese Bürstchen häufiger „Fliegenbeine“, also zusammengeklebte Wimpern.

Drogerieprodukt oder Highclass-Mascara?

L'ORÉAL Double Extension im TestDie Preise von Schminkutensilien unterscheiden sich teilweise deutlich. Auf der einen Seite gibt es in der Drogerie Wimperntuschen, die ihren Zweck im Alltag erfüllen. Hochpreisige Luxus-Wimperntuschen bieten andererseits neben wunderschönem Design auch ein gewisses Lebensgefühl. In Tests erweisen sich immer wieder die mittelpreisigen Mascaras von L’oreal, Maybelline Jade oder Astor als die absoluten Gewinner. Sie bieten eine gute Balance aus Design, Preis und Effekt, sind gut verträglich und absolut alltagstauglich.

Kann Mascara schädlich sein?

Fast alle Wimperntuschen, die auf den deutschen Markt kommen, sich dermatologisch und augenärztlich geprüft. Dadurch ist es sehr unwahrscheinlich, das schädigende Wirkstoffe enthalten sind. Nur Kontaktlinsenträgerinnen sollten bei der Auswahl darauf achten, eine für sie empfohlene Mascara zu wählen.

Welche Zusatzeffekte sind sinnvoll?

Viele Mascaras haben auch wasserfeste Varianten, die noch länger haltbar sind und die im Extremfall auch einen Tauchgang überstehen. Diese Versionen halten auch heiße Sommertageaus, an denen man viel schwitzt. Im Gegenzug braucht man speziellen Entferner, um wasserfeste Mascara wieder von den Augen zu bekommen.

Was wurde in dem Mascara-Test getestet?

Mascara sorgt für den absoluten Wow-Effekt auf den Wimpern – die Preisunterschiede sind aber zum Teil enorm. Um den absoluten Mascara Testsieger zu finden, haben wir also nicht nur verschiedene Kriterien verglichen, sondern auch andere Aspekte wie den Preis einfließen lassen.

Natürlich haben wir uns auch selber ans Testen gemacht – und verschiedene Kundenbewertungen zusammengefasst, um einen Überblick über das Thema Wimperntusche zu bekommen. Auch Youtube-Videos von bekannten Beauty-Gurus waren für unseren Test von unschätzbarem Wert: Schließlich liegen die jungen Frauen in den Videos immer am Puls der Zeit. Bevor Sie eine Mascara kaufen, müssten sie also viele Informationen zusammentragen – deswegen haben wir das in unserem Test übernommen.

Mascara-Test-Kriterien

Maybelline Jade Volum' Express Lift-up im TestMascara muss gleich mehrere Anforderungen erfüllen. In unserem Test haben wir deswegen auf einige besonders wichtige Punkte geachtet. Auf der Suche nach der besten Wimperntusche haben wir folgende Aspekte getestet:

Handhabung und Komfort

– Wie liegt die Mascara in der Hand, wie ist das Bürstchen geformt, erreicht man damit auch alle Wimpern? Diese wichtigen Fragen beantworten wir n dieser Kategorie ausführlich. Natürlich spielt dabei auch die allgemeine Form der Mascara eine Rolle.

Deckkraft

– Wimperntusche soll die Wimpern schwärzen, so viel ist klar. Aber wie verteilt sich die Masse, ist die Deckkraft gleichmäßig und wirklich tiefschwarz? In unserem Test haben wir besonders auf den Auftrag geachtet – ein wichtiger Punkt, der gute von schlechten Tuschen unterscheidet.

Ergiebigkeit

– Damit Sie auch lange Freude an Ihrer Mascara haben, sollte sie nicht allzu schnell leer werden. Wie viel Produkt für ein schönes Ergebnis benötigt werden, hängt eng mit der Ergiebigkeit zusammen. Wenn wir im Test drei Schichten für einen schönen Augenaufschlag gebraucht haben, nähert sich die Mascara natürlich auch schneller ihrem Ende und Sie müssen eine Neue kaufen.

Verträglichkeit

– Besonders Allergiker müssen besonders auf die Inhaltsstoffe der Mascara achten. Schließlich nutzt man die Tusche nahe am Auge. Ein brennendes oder stechendes Gefühl ist somit natürlich ein No-Go.

Haltbarkeit

– Im Alltag muss die Wimperntusche einiges aushalten. Hier haben wir getestet, ob Regen oder Schweiß die Mascara verlaufen lassen. Auch die Wischfestigkeit spielt eine wichtige Rolle in unserem Vergleich.

Abschminken

– Am Ende des Tages muss die schwarze Masse auch irgendwie wieder entfernt werden. Normalerweise funktioniert das mit einem Wattepad und Make-up-Entferner. Die beste Mascara geht ebenso leicht wieder ab, wie sie sich morgens auftragen lässt. Ob sich die Wimperntusche gegen diese Behandlung wehrt, erfahren Sie hier.

Bekannte und günstige Hersteller

Maybelline

Maybelline Jade the Colossal Volum' Express im TestMaybelline steht für sehr gute Qualität und eine große Auswahl an verschiedenen Bürstchen und Formulierungen. Die Marke wird häufig von Beauty-Gurus auf Youtube gelobt – die Formulierungen halten ihre Versprechungen und sind dabei auch noch besonders gut verträglich. Preislich bewegt sich Maybelline im mittleren Preissegment.

Astor

Astor hat ein luxuriöses Image, liegt preislich aber im Mittelfeld. Die Qualität und vor allem das Design stechen bei den Wimperntuschen der Marke besonders ins Auge. Die Mascaraflaschen liegen gut in der Hand und sorgen damit für einen angenehmen Auftrag. Auch die weiche Textur ist ein Pluspunkt, der zahlreiche Anwenderinnen begeistert.

Essence

Essence bietet besonders günstige Mascara in farbenfrohen Designs an und ist daher besonders bei jungen Frauen sehr beliebt. Man sollte sich von der poppigen Verpackung aber nicht täuschen lassen: Das Unternehmen kann von der Auswahl her mit großen Marken mithalten. Länge, Dichte, Volumen – bei Essence gibt es alle Variationen.

L’Oréal Paris

L’Oréal Paris verbindet Qualität, Auswahl und modernes Verpackungsdesign. Besonders beliebt ist die Marke daher bei Frauen, die auf alle diese Punkte viel Wert legen, ohne zu viel Geld ausgeben zu wollen. Die Marke arbeitet in erster Linie mit Gummibürstchen in außergewöhnlichen Formen, die ganz besondere Effekte auf die Wimpern zaubern.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • definierte Wimpern mit viel Schwung
  • intensive Blicke
  • wenig Aufwand am Morgen
  • leichte Handhabung
  • alle Mascaras augenärztlich getestet

Nachteile

  • abschminken unbedingt notwenig
  • unnatürlicher Look
  • muss man regelmäßig neu kaufen

Wo kaufe ich am Besten meine Wimperntusche günstig?

Maybelline Jade High Heel Volume im TestWimperntusche gibt es in der Regel günstig in der Drogerie zu kaufen. Hier können Sie auch einen Blick auf die Bürstchen werfen und testen, ob die Verpackung gut in der Hand liegt. Aber ob Sie so den Testsieger finden? Sie haben im Geschäft schließlich keine Bestenliste zur Hand.

Im Internet gibt es allerdings oftmals bessere Preise – begleitet von Testberichten und Kundenaussagen zu dem Produkt. Zahlreiche Seiten haben sich dem Test von Mascaras und anderen Beautyprodukten verschrieben. Dort erfahren Sie auch, welchen Effekt die Wimperntusche hat und ob sie hält, was die Werbung verspricht.

Gerade höherpreisige Mascaras von Luxusmarken finden sich oftmals nur in der Parfümerie oder in spezialisierten Onlineshops. Bevor Sie zu einem so teuren Produkt greifen, sollten Sie sich besonders gut mit der Bestenliste im Bereich der Mascaras beschäftigen.

Alle Testsieger und Testberichte im Vergleich

Besonders oft gelobt wird der Astor Long Life Mascara, der auch von der Stiftung Warentest zum Vergleich herangezogen wird. Allerdings wirbt der Klassiker nicht mit den diversen modernen Zusatzfunktionen wie Volumen oder zusätzlicher Länge. Der Testsieger variiert von Testbericht zu Testbericht, weil sich das Beautyfeld sehr schnell entwickelt

Testberichte der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest prüft regelmäßig verschiedene Wimperntuschen. Der Fokus liegt dabei allerdings in der Regel auf den Inhaltsstoffen und deren Verträglichkeit. Bemängelt wird in der Regel die mangelnde Versiegelung in den Geschäften. Die Ergebnisse des Tests waren aber abseits von diesem Ärgernis durchgehend positiv – so gut wie alle Mascaras sind augenärztlich geprüft und damit vollkommen unbedenklich.

Fünf Gründe für den Test von Mascaras

    Max Factor False Lash Effect im Test
  • In wenigen Augenblicken kann man mit einer Mascara den ganzen Look verändern – die Qualität ist daher ein wichtiger Punkt, den Sie nur durch andere Meinungen herausfinden können
  • In der Drogerie können Sie zwar einen Blick auf das Bürstchen werfen, aber damit kennen Sie den Effekt noch nicht. Auch da kann unser Vergleich der Besten helfen.
  • Allergiker müssen wissen, wie gut verträglich eine Wimperntusche ist. Auf diesen Punkt haben wir deswegen besonderes Augenmerk gelegt.
  • Volumen, Länge, Dichte – da blickt niemand mehr durch? Doch, wir zeigen Ihnen unsere Bestenliste für verschiedene Kategorien.
  • Gerade bei hochpreisigen Luxusmascaras sollten Sie vorm Kauf einen oder mehrere Testberichte konsultieren – so können Sie schnell entscheiden, welche Tusche zu Ihnen passt.

▪ Checkliste für den Kauf einer Mascara :

– Will ich Volumen, Verlängerung oder exakte Trennung?
– Soll der Auftrag unkompliziert und schnell funktionieren oder bin ich bereit, mehr Zeit aufzuwenden?
– Wie groß ist mein Budget?
– Will ich mir etwas gönnen oder geht es nur um die praktischen Aspekte?
– Wie wichtig ist mir die lange Haltbarkeit?
– Soll die Mascara zusätzlich wasserfest sein?
– Ist mir die Qualität der Inhaltsstoffe wichtig?
– Trage ich gelegentlich Kontaktlinsen und brauche eine entsprechende Wimperntusche?