Allgemein

Maybelline Jade High Heel Volume im Vergleich

Maybelline Jade High Heel Volume im TestViele Mascaras versprechen endloses Volumen und längere Wimpern. Die Maybelline Jade High Heel Volume geht noch einen Schritt weiter und will „den sinnlichsten Look, den Wimpern jemals tragen werden“ auf die Augen zaubern. Wir haben getestet, ob die Mascara diesem Anspruch gerecht wird und wo genau ihre Stärken und Schwächen liegen.

Handhabung und Komfort
Die feuerrote Verpackung erinnert uns sofort an einen Schuhabsatz. Eine tolle Idee, den Namen so ins Verpackungsdesign einfließen zu lassen. Leider ist die Verpackung recht kantig und liegt daher nicht so gut in der Hand wie andere Wimperntuschen mit einer runden Verpackung. Das Bürstchen ist leicht s-förmig und soll so alle Wimpern gleichmäßig tuschen. Das Ergebnis überzeugt uns: Unsere Wimpern sind deutlich getrennt und verlängert. Bei langen Wimpern sorgt die Mascara auch für schönes Volumen, bei kürzeren Wimpern allerdings konnten wir davon nur wenig erkennen. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Auch bei mehreren Schichten verklebten sich unsere Wimpern kaum.

Deckkraft
Die Deckkraft gefällt uns gut. Die Mascara ist sehr cremig und dickflüssig – dadurch legt sie sich gut um die Wimpern herum. Vor allem fällt uns auf, dass die Farbe sehr stark glänzt. Für unauffällige Alltagslooks ist diese Wimperntusche also weniger gut geeignet. Das tiefe, glänzende Schwarz sorgt wirklich für einen extravaganten und dramatischen Effekt auf unseren Wimpern. Auch die Wimpern am unteren Lid ließen sich mit der Maybelline Jade High Heel Volume sehr gut tuschen. Auch hier war der Effekt aber so stark, dass Fans von natürlichen Looks eventuell enttäuscht sein könnten.

Ergiebigkeit
Die cremige Masse ließ sich gut auf unseren Wimpern verteilen. Durch die ungewohnte Form des Griffs ist es allerdings sehr leicht, beim Tuschen die Haut zu treffen und so Produkt zu verschwenden. Insgesamt schätzen wir nach unserem Test die Ergiebigkeit als eher mittelmäßig ein.

Verträglichkeit
Die Mascara war für uns sehr gut verträglich. Laut Hersteller soll die Maybelline Jade High Heel Volume auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet sein. Uns ist kein Inhaltstoff aufgefallen, der bedenklich wäre. Da man allerdings durch die ungewöhnliche Form der Mascara schnell auch mal etwas Farbe im Auge hat, sollte man beim Auftrag sehr vorsichtig sein. Tusche im Auge ist zwar auch nicht gefährlich, lässt die Augen aber stark tränen – was das komplette Make-up zerstören würde und außerdem ziemlich unangenehm ist.

Haltbarkeit
Die Mascara hat bei uns den ganzen Tag gehalten, ohne zu bröckeln oder zu verschmieren. Sie hat auch unsere Wimpern nicht belastet, obwohl wir ja mehrere Schichten aufgetragen hatten. Ob die Wimperntusche einen kräftigeren Regenschauer übersteht, können wir nach unserem Test allerdings nicht einschätzen – dafür war das Wetter einfach zu schön. Wir vermuten aber, dass die Mascara das locker schafft.

Abschminken
Das Abschminken war zwar kein Kampf mit dem Wattepad, aber trotzdem nicht wirklich einfach. Mit einigen Wattepads und ölhaltigem Entferner hat es aber schon einige Minuten gedauert, bis wir alle Rückstände beseitigen konnten. Aber dafür, dass wir mehrere Schichten Wimperntusche auf den Augen hatten, war es okay.

Vorteile:
+ sexy Volumen, mehr Länge und schön getrennte Wimpern
+ tiefes, intensives Schwarz für dramatische Looks
+ lange Haltbarkeit

Nachteile:
– Das Abschminken ist recht schwer
– Die Handhabung erfordert Übung
– weniger gut für Alltagslooks geeignet

Fazit
Die Maybelline Jade High Heel Volume hat ihre Vor- und Nachteile. Für dramatische und tiefschwarze Wimpern ist sie eine der besten Mascaras, die wir je getestet haben. Die Mascara bietet klar definierte Wimpern, die stark verlängert werden. Auch das versprochene Volumen konnten wir im Test klar erkennen. Vor allem die extrem dunkle Farbe sorgt für einen sexy Augenaufschlag. Wer zurückhaltende Looks bevorzugt, sollte unserer Meinung nach lieber zu einer anderen Wimperntusche greifen.

Similar Posts